Pension Edelweiß Bischof KG

Bilder

 

Bilder

Bilder

Die Bilder Sommer


Wanderurlaub in Damüls

 

Damüls bietet Ihnen im Sommer ca. 200 km markierte Wanderwege und ca. 100 km Mountainbike Wege.

Damüls und Faschina, die beiden alpinen Dörfer zwischen dem Bregenzerwald und dem Biosphärenpark Großes Walsertal, liegen im Herzen von Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland von Österreich und eignen sich besonder gut für einen aktiven Somerurlaub.

 

Ein großes und abwechslungsreiches Angebot von nahen Ausflugszielen lässt dabei auch bei nicht optimalem Wetter keine Langeweile aufkommen.

 Für Kinder gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Natur in den Bergen neu kennen zu lernen.  

Alp- und Wanderbusse im Großen Walsertal fahren in der Woche abwechseld verschiedene Alpen an.

Die Alpbusse fahren aber nur auf Voranmeldung! 

Die Alpe Laguz wird von Marul aus täglich mehrmals angefahren! ( keine Anmeldung erforderlich)

Die beliebte Damülser Rundtour und die Besteigung unseres Hausberges Mittagspitze gehört fast zu einem Wanderurlaub in Damüls.

Wandern ist gesund, hält fit und macht jung!




Wandern auf zwei Räder/Mountain- und E-Bike

Entdecken Sie unsere Bergwelt mit dem Bike. Damüls-Faschina und seine Umgebung ist ein sehr schönes, aber vor allem anspruchsvolles Mountainbikegebiet. Die Alpen und Wälder sind sehr gut mit Güter- und Forstwegen erschlossen.


Platzkonzerte
"Musikverein Alpenklänge Damüls"

 

 

 spielt auf dem Musikplatz im Kirchdorf Damüls zwischen Hotel Adler und Alpenhotel Mittaspitze für Sie.

Der Musikverein freut sich über Ihren Besuch. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Gemeindesaal Damüls statt !


Waldseilgarten Damüls

ist im Freien zwischen lebenden Bäumen in einer Höhe von 2 m - 10 m aufgebaut.

Die Benutzung stellt an die jeweiligen Teilnehmer
(6-99 Jahre) keine besonderen Ansprüche an Fitness oder körperliche Verfassung - es gibt auch keine Regeln, wie die einzelnen Hindernisse bewältigt werden sollten.

Learning by doing steht im Vordergrund. Hochseilelemente werden in Verbindung mit Kletterseilen, Gurten, Helmen und weiterem Sicherheitsequipment benuzt.

Der Waldseilgarten ist geeignet für Einzelpersonen, Familien, Firmen, Vereine, Schulklassen, Trainings...


Sommer-Tubing "Hahnenkopf" in Faschina Panoramabahn Stafelalpe

In Faschina am Hahnenkopf ist eine

in Betrieb und erfreut sich größter Beliebtheit bei den Kindern und Familien.

Mit dem Förderband einfach und schnell an die Startrampe transportiert geht es gleich los mit 75 Metern Rutschspaß.

Die Sommer-Tubingbahn ist zu den selben Zeiten geöffnet wie die Panoramabahn Stafelalpe und kann bereits von Kindern ab 5 Jahren benutz werden.

In Betrieb bei trockener Witterung. Mit der Bregenzerwald Card ist die Benutzung der Panoramabahn Stafelalpe gratis!


Blumen-Wander-Lehrpfad in Faschina

 

Eine der Besonderheiten unserer Bergwelt ist die außerordentliche

auf dem Hanankopf zwischen der Mittlstadtion (1.780 m) und der Bergstation (1.865 m) der Panoramabahn Stafelalpe in Faschina.

Um Blumen- und Naturfreunden die einzigartige Alpenflora näher zubringen, als Beispiel aus mehr als 150 Pflanzen kann der Türkenbund genannt werden, wurde für Sie der Blumen-Wander-Lehrpfad in Faschina errichtet. Sie finden auf diesem Höhenweg die verschiedenen Pflanzen und geologischen Gegebenheiten abgebildet und beschrieben.


Seewaldsee in Fontanella


 

Er ist ab Fontanella/Säge in ca. 35 Minuten zu erreichen. Die leicht ansteigende und weider abfallende, verkehrsarme, asphaltierte Straße (Zufahrt nur für Anrainer gestattet) führt an den Häusern der Parzelle Garlitt vorbei, weiter zum Seewaldseetobel. Hier können Kinder mit den vielen Steinen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. nachdem das imposante Tobel überquert ist, kommt man zu den Höfen dieser einst so mühsam zu erreichenden Parzelle Seewald. Hier, in Wiesen eingebettet, liegt der kleine See. Da die Wasserzufuhr nur gering ist, zeigt der See auf dieser Höhenlage (1.200 m) außergewöhnlich günstige Temperaturen, die im Sommer - auch an einem warmen Regentag - zum Baden verlocken. Die herrliche Umgebung lädt zum Verweilen ein.

Der Seewaldsee ist an der tiefsten Stelle 13,3 Meter tief. Hier geht es zur Seewaldsee Livecam.

Am Seewaldsee befinden sich auch zwei Wirtshäuser das Gasthaus Seewaldsee und direkt am See das See Stüble.

Im Seewaldsee ist auch das fischen von Hecht Karpfen und Regenbogenforelle möglich.

Weitere Informationen zum Fischen im Marulbach und Seewaldsee gibt es auf der Homepage Fischereiverein-Marulbach.


Seewaldsee - Bummelzug

 

Damit Sie den Badespaß ganz gemütlich angehen können, bringt Sie der Seewaldsee - Bummelzug zu diesem herrlichen Flecken Erde.

Mit der Bregenzerwald - Card erhalten Sie eine Ermäßigung

 

Täglicher Fahrbetrieb 2016:

25. Juni bis 4. September 2016

 

Wochenendbetrieb:

11-12 / 18-19 Juni 2016

10-11 / 17-18 September 20116

 

Fahrzeiten

Fontanella-Säge Abfahrt: 10:30 11:30 12:30 13:30 14:30

Seewaldsee Abfahrt: 11:15 12:15 13:15 14:15 15:00 16:00 17:00

 


Walderlebnispfad in Marul


 beginnt direkt am Wanderparkplatz von Marul und ist optimal für Familien mit Kindern.
Die Bergulme direkt neben der Maruler Kirche ist ca 300 Jahre alt, ca 32 Meter hoch und hat einen Stammumfang von 4,6 Meter. Diese Bergulme wurde 1955 zum Naturdenkmal erklärt.
Am Einstieg zum Walderlebnispfad Marul befindet sich eine Infohütte. Anschließend führt Sie der Weg an Infotafeln vorbei zum Marulbach wo Sie in einem kleinen Tümpel je nach Jahreszeit Kaulquappen beobachten können. 
Dann kommen immer wieder Stationen wie zB. der Weitsprung (hier kannst du dich mit verschiedenen Tieren vergleichen wie weit springe Ich und wie weit spring ein Floh, ein Frosch, ein Reh usw.) weiter geht es mit einer Klanghütte in der man mit Holzinstrumenten Musizieren kann in direkter nähe befindet sich eine Wasseruhr (ein Wasserrad) die Ihnen mit Wasserkraft die Uhrzeit anzeigt. 
Dann geht es weiter über eine kleine Brücke und durch einen kleinen Wald in dem wieder Infotafeln stehen in denen Bäume beschrieben werden.
In dem Wald befindet sich auch ein Holzblockhäuschen zum selber bauen sowie ein großer ausgehöhlter Baumstamm.  
Anschließend können sie noch einen Abstecher zum "Gitzihimmel" machen ( ein steiler Weg durch Lawienenverbauungen der gutes Schuhwerk und Trittsicherheit voraussetzt ) oben erwatet sie ein gemütliches Bäncklein mit Tisch von dem aus sie direkt den großen Wasserfall beobachten können. 
Unten geht es dann weiter zu dem etwas kleineren Wasserfall und dann zu einem kleinen See der zum verweilen einlädt. In der nähe des Sees befinden sich auch Hängematten eine Schaukel und ein Grillplatz . 
Weiter hinten im Marultal können Sie Quellen anschauen, wie das Wasser einfach aus dem Boden herausfliest.
Wenn sie dann weiter gehen kommen Sie zur "Enge" wo der Marulbach durch eine enge tiefe Schlucht Rauscht und Sie diese Schlucht über eine Hängebrücke queren können. 
Wenn Sie dem Weg folgen kommen Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Am Besten ist, wenn Sie den Maruler Walderlebnispfad selber erkunden ! 


Lasangga Brücke Raggal - Marul


 steht unter Denkmalschutz

Die Brücke wurde 1789 erbaut und ist die letzte erhaltene gedeckte Holzbrücke des Biosphärenparks Großes Walsertal und zugleich eine der ältesten Brücken von Vorarlberg.

Die älteste gedeckte Brücke Vorarlbergs ist die Kommabrücke in Hittisau.

Lasangga stammt aus dem Rätoromanischen und bedeutet Wildbach. 

Die Lasanggabrücke war bis ins Jahre 1884 die Hauptverbindung ins hintere Große Walsertal. Bauern, Soldaten und Bettler überquerten hier den Marulbach.In der nähe der Brücke befand sich ein Wirtshaus (Taverne), eine Mühle und eine Säge. Die Taverne war als Spielhölle verrufen in der so mancher Bauer Korn, Vieh oder sogar Grundstücke verspielte.Der reiche Lasanggawirt war Dreißig Jahre lang (1831 - 1861) Bürgermeister von Raggal.

Ein Weg zur Lasanggabrücke beginnt kurz hinter dem Campingplatz Raggal-Plazera da weist auch schon eine Tafel auf die Brücke hin.Von hier geht es einem Güterweg entlang bergab bis ein schmalerer Weg abzweigt der direkt zur Brücke führt.Wer durch die Brücke geht und sich nach der Brücke umdreht kann sich selber von der eingeschnitzten Jahreszahl überzeugen.Hinter der Brücke trennen sich dann die Wege Richtung Marul und Raggal / Blons.Nach Blons geht der Weg über die Staumauer des Stausees Raggal früher war in der Talsohle des Stausees auch eine gedeckte Brücke.  Heute fließt der gesamte Verkehr über die Maruler-Brücke die 1985 erbaut wurde.Die Brücke hat eine Länge von 351 Metern und ist an der höchsten Stelle 70 Meter hoch.Von der Maruler-Brücke aus ist das versteckte Juwel tief unten am Marulbach nur zu erahnen, die Lasanggabrücke.


Sommer Rodelbahn in Laterns

 

Der Sommerrodelspaß an der Furka - Panoramastraße, Spaß und Action für die ganze Familie.

Der ultimative Rodelspaß beginnt direkt bei der Talstation der 4er - Sesselbahn Gapfohl, schon hier nehmen Sie auf der Rodel Platz und werden dann per Schrägaufzug zum Start befördert.

Über Kurven, Brücken, Über- und Unterführungen geht es flott zu Tal.

Die in weiten Teilen gut einsehbare und besonders schön angelegte Strecke zählt zu den sichersten und familienfreundlichsten Sommerrodelbahnen überhaupt.



Pension Edelweiss Damüls, Familie Bischof, Kirchdorf 140, 6884 Damüls Tel.: +43 5510 269

damuels.edelweiss@aon.at